Zwischenspiel auf Burg Pranke

  • Nun Kleines, in dem Brot Ist eine Wurst eingebacken und solange es noch nicht weich geworden ist, bricht man es nur auf und isst die Wurst 🌭.

    Und alle Warischkis sind..... Schwierig.


    Dann drehte ich mich um und schaute wieder dem treiben der anwesenden zu.

    Kampfname:Karim Messerschwinger
    Händler,Söldner,Dienstleister
    Teestuben und Handelsposten Betreiber in Karan, Finsterwald und in den 1000 Hügeln



    Rollo Schnellhand
    Frosttaler Jäger
    Hüter des Feuers Frostaler Jagdhütte

  • "Soso", stellte Bjarna erneut fest. Sie war keine Frau großer oder gar vieler Worte. Sie war auch noch nicht überzeugt von dem Warmländer, der anscheinend etwas neugierig war. Sie packte sich Lothar und schnüffelte erstmal an ihm. "Du trägst einen seltsamen Duft. Haben den alle Warmländer??", fragte sie ganz unverblümt, "Und was trägst du alles so bei dir?" Bjarna war etwas aufgekratzt durch die Fremdartigkeit Lothars.


    So aufgekratzt, dass sie das Abendessen schon völlig vergessen hatte.

    Bjarna Nachtauge, Seherin ~ "Die Seherin hat schlechte Laune, es ist also alles wie immer." :twak:

  • Uh oh...Fulcrum stellte sich etwas näher an den Warmländer heran, der wirkte ein bisschen sehr ungelenk mit Frauen und Warmländer waren es oft nicht gewohnt das Ihnen ein Weibchen vom Volk des Bären so auf die Pelle rückte, noch war ihnen klar was für eine Auszeichnung das bedeutete. Nicht das der etwas tat das alle bereuen würden...


    Bjarna war noch neu in dieser verwirrenden Welt und hatte noch nicht gelernt das es Warischkis irritierte wenn man an ihnen witterte, diese Stumpfnasen konnten nichtmal riechen wenn man unter Ihrer Nase einen fahren lies (außer bei Rollo, da tränten der ganzen Burg die Augen) und hatten keine Vorstellung von der aufregenden Welt der Gerüche um sie herum.


    Fulcrums Gedanken schweiften ab, was würde wohl passieren wenn den Warischkis je klar würde wie sehr wir uns von Ihnen wirklich unterscheiden? Nicht nur durch andere Sitten und Legenden, auch rein körperlich? Wenn Ihnen klar würde das wir in einigen Bereichen noch fremder für sie waren als Elfen oder Orks? Körperlich noch weiter von Ihnen entfernt als Zwerge? Das es mehr oder weniger Zufall war das wir Ihnen körperlich weitgehend ähnlich sahen? Würden sie das verstehen? Fulcrum bezweifelte es.


    "Nun gut, ich würde den hochverehrten Weibchen vorschlagen das Ihr beide Euch die kleine Warischki mitnehmt und Ihr mal die Feuerstelle unten zeigt...äh..also die Küche meine ich natürlich. Ich habe mit dem Lothar-Warischki noch ein paar langweilige Dinge zu besprechen, danach kannst Du Ihn gerne weiter bewittern Seherin..."


    Vielleicht entspannte es die Situation etwas wenn er den Warischki erstmal von den Weibchen trennte, sonst gab es noch ein Unglück...

    Bruder Fulcrum Alarich Gletscherherz
    Jagdrudelführer des Jagdrudels Hewlânosh




    Professionelle Magdanalyse für alle Bereiche!


    "Caprum non iam habeo"

  • "Na gut", murrte Bjarna, "aber seid vorsichtig mit ihm... er betet eine Totengöttin an." Bjarna war noch nicht ganz überzeugt von der Sache. "Ach, Rabeah, solltest du den Warischki mit nach draußen nehmen wollen, pass auf, dass er nicht festfriert."


    Bjarna war sichtlich frustriert, den Warmländer nicht genauer unter die Lupe nehmen zu können. Zu gerne hätte sie gewusst, was er an Utensilien und Waffen mit sich trug, wie seine Kultur aussah und ob alle Warmländer wirklich gleich riechen. Beleidigt verließ sie den Raum und tastete sich in Richtung Abendessen vor.

    Bjarna Nachtauge, Seherin ~ "Die Seherin hat schlechte Laune, es ist also alles wie immer." :twak:

  • „Ähm.“, sagte Lothar nur.

    Duft? Hatte er sich nicht heute früh nicht ordentlich in der Waldquelle mit Kernseife gewaschen? Herrje. Dann wurde er rot. Offenbar transpirierte er durch den Gambeson. Wie peinlich.


    „Meine Ausrüstung? Ach, so ja, gerne bei Gelegenheit.“, dass „Hohe Dame“ im Nachsatz konnte er so eben noch hinunterschlucken. Sollte er ihr sagen, was ihm die Totengöttin bedeutete? Weiß HEL, was sie von ihm dachte. Andererseits… nein, das verstieß doch gegen die Demut und Schicklichkeit, welche ihm zuneigen war. Vielleicht ergab sich ja noch eine andere Gunst des Augenblicks um das artig zu erklären. Auch ihre Warnung… Gerade wollte er ihr eines seiner heiß geliebten Heiligenbildchen schenken, als Fulcrum ihn höflich um eine Konsultation bat. Er sah zu, wie die Damen… also die Frostalerinnen… mit Gänseblümchen im Gefolge von dannen zogen. Er musste daran arbeiten. Ein schönes Stück Arbeit, diese Kultur. Aber überaus interessant. Vermutlich hatte die Dämmerung bereits eingesetzt. Und er hatte das Vespergebet verpasst. Dass musste er natürlich heute Nacht nachholen. Besser zweimal. Dann wandte er seine Aufmerksamkeit dem Herrn von Burg Pranke zu.

    Lothar Wolf von Waldburg, Ritter der HEL, Kernland

    Vogt Rafael von Bärheim -Held des Grenzwaldes-
    Maxim Grigoriwitsch yet Tabanov -Rytsar der Dsar von Vodgorod-

  • Rollo schaute finster zu Fulcrum und knurrte :Spielverderber.... Laut genug das man etwas vernahm leise genug um den Inhalt zu verschleiern.


    Nun Dann werde ich auch mal an die Feuerstelle gehen, soweit ich hier nicht mehr gebraucht werde....

    Kampfname:Karim Messerschwinger
    Händler,Söldner,Dienstleister
    Teestuben und Handelsposten Betreiber in Karan, Finsterwald und in den 1000 Hügeln



    Rollo Schnellhand
    Frosttaler Jäger
    Hüter des Feuers Frostaler Jagdhütte

  • Grinsend schüttelte der Herr der Burg den Kopf. Die stolzen Kinder des Bären waren schwer im Zaum zu halten, einmal nicht hingesehen und schon endete irgendwas blutig oder eine neue Fehde entstand. Sie waren wie ein tauchender Igel in einem Badezuber voller Menschen...


    Er wandte sich wieder dem kleinen Warmländer zu.


    "ich gaube es ist noch etwas früh um Dich in die tieferen Müsteri.....Mysterie...Mühh...GEHEIMNISVOLLEN DINGE unseres Glaubens einzuführen Warischki. Ursun der Gott des Krieges, der Herr der Bären und der Vater von Winter, Eis und Schnee ist nach Euren Verhältnissen ein wirklich uralter Gott, und die Wege ihm zu dienen haben wenig gemein mit den geregelten Ritualen und Sitten mit denen Ihr Eure Götter hier in den Warmlanden verehrt. Einiges davon ..würde Dich vielleicht mehr überraschen als gerade gut für Dich wäre.


    Warten wir erstmal ein oder zwei Reisen ab bevor ich Dich mit unseren stolzen starken Weibchen alleine lasse, das ist eine Erfahrung auf die ein Jäger vorbereitet werden muss, sonst überwältigt einen das leicht. Wohin zieht es Dich als nächstes? Ich wurde von der Akademie von AnkoraGahn gebeten mir mal wieder etwas im Lande Anrea genauer anzusehen das ebenso mal wieder ein bisschen nach "Hexenwerk" riecht wie Ihr hier sagen würdet..."

    Bruder Fulcrum Alarich Gletscherherz
    Jagdrudelführer des Jagdrudels Hewlânosh




    Professionelle Magdanalyse für alle Bereiche!


    "Caprum non iam habeo"

  • Lothar staunte nicht schlecht. Mysterien? Geheimnisse? War der Bärengott so anders als er dachte? Natürlich konnte er sich auch wieder geißeln, falls das nötig sein sollte. Sicherlich wollte ein Kriegergott des Eises Blut sehen… aber das würde ihn schon interessieren, was da so an geheimen Ritualen praktiziert wurde. Immerhin war er doch fromm genug. Dann aber wurde er rot. Seine Duldsamkeit ließ zu wünschen übrig.


    „Verehrter He… *hust*… Fulcrum meinte ich, also wir dürfen in ein paar Tagen vor dem Hohen Rat von Karan vorsprechen. Wir sind natürlich für diese Gelegenheit HEL sehr dankbar. Wenn es sich dann im Anschluss einrichten lässt, könnten wir natürlich auf dem weiteren Weg nach dem Lande Anrea reisen. Von dem Lande habe ich bereits gelesen. Offenbar passiert dort ziemlich viel. Es würde nicht schaden, dort die armen Menschen zu unterstützen.“

    Lothar Wolf von Waldburg, Ritter der HEL, Kernland

    Vogt Rafael von Bärheim -Held des Grenzwaldes-
    Maxim Grigoriwitsch yet Tabanov -Rytsar der Dsar von Vodgorod-

  • "Ja, das Land Anrea ist ein...ähh...Quell steten Interesses, das Imperium geruht mich des öfteren dorthin zu entsenden um zu sehen ob die Kack...Ähem..es vielleicht Probleme gibt..."


    Im Geiste ging er nochmal die Highlights der letzten Jahre durch, Werwölfe, Dämonen, Schwarze Zauberer, Untote...ja gut, da wäre der kleine Hels-Diener vermutlich genau am richtigen Platz bei Licht betrachtet..

    Bruder Fulcrum Alarich Gletscherherz
    Jagdrudelführer des Jagdrudels Hewlânosh




    Professionelle Magdanalyse für alle Bereiche!


    "Caprum non iam habeo"

  • Das folgende Abendessen war gut und schmackhaft. Gänseblümchen, welche im Schlepp der Frosttalerinnen zurückkam, war begeistert von den vielen Fleischsorten. Auch gab es einige Spezialitäten von der fernen Eisinsel wie scharfes, getrocknetes Drachenfleisch und Trockenfisch.


    Die Kammer, in der die Geschwister übernachten durften war einfach eingerichtet, aber Lothar konnte an ohnehin an jedem Ort beten.


    Die Waldburger verließen Burg Pranke am nächsten Morgen gen Karan und in den folgenden Tagen wollten sie den Jagdtrupp im Lande Anrea wiedertreffen.

    Lothar Wolf von Waldburg, Ritter der HEL, Kernland

    Vogt Rafael von Bärheim -Held des Grenzwaldes-
    Maxim Grigoriwitsch yet Tabanov -Rytsar der Dsar von Vodgorod-

  • Rollo schaute neben Fulcrum stehend den beiden Geschwistern hinterher. Nun Fulcrum, ich habe ja schon seltsame Warishkis kennen, aber dieser Vogel......

    Kampfname:Karim Messerschwinger
    Händler,Söldner,Dienstleister
    Teestuben und Handelsposten Betreiber in Karan, Finsterwald und in den 1000 Hügeln



    Rollo Schnellhand
    Frosttaler Jäger
    Hüter des Feuers Frostaler Jagdhütte