Beförderung und Belobigungen [Zeitlich kurz nach der Rückkehr vom Spiegelweltfeldzug]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Beförderung und Belobigungen [Zeitlich kurz nach der Rückkehr vom Spiegelweltfeldzug]

      An: Hauptmann Otto Bergmann

      Von: Graf Kaldor von Nordgard

      Hiermit tun wir, Graf Kaldor von Nordgard kund und verfügen zu wissen, dass der Gardist Reiner Büttler während des Feldzuges in die Spiegelwelt aufgrund herausragenden, aufopferungsvollen Verhaltens und selbstlosen Einsatzes in den Rang eines Veteranenwaibels erhoben wurde. Ihm ist rückwirkend und ab sofort ein entsprechender Sold zu zahlen. Die ursprünglich vorgesehene Versetzung in ein Strafbataillon wird ausgesetzt.

      Zugleich soll hier auch ein jeder Gardist und alle Trossmitglieder des III.III in höchstem Maße lobend erwähnt werden. Sie haben sich in durch ihren treuen und über jede reine Pflichterfüllung hinausgehenden Dienst in der Spiegelwelt in hohem Grade hervorgetan.

      Somit sei weiterhin verfügt, dass ein jeder, der dem Ankoragahnischen Imperium treu in der Spiegelwelt gedient hat, das Recht und die Ehre hat sich mit dem folgenden Ehrenabzeichen zu schmücken:

      [zerbrochener Spiegel aus Stahl, Bild folgt]

      Des Weiteren soll sich das III.III für die Verlegung an die östliche Grenze bereit halten.


      gez. Graf Kaldor von Nordgard, Paladin des Lichts, Ordensmeister der Sturmfalken, Lordritter Thalameas,
      "Mein Klinge, meine Treue und meine Seele gehören dem Herrn des Lichts. Möge Er sie beanspruchen; sie werden Ihm ewig dienen."


      "Der kürzeste Weg zum Mut ist bedingungslose Ignoranz"
    • Der Hauptmann schaute mit Aufgerissenen Augen auf das schreiben"verdammt dieser Bastard von Büttler hatte recht,so Jung und schon Waibel..na ob das gut geht,ich sollte ihm einen Alten Kernlands Gardisten mit schicken hm..hm Hermann oder wie hieß der Kerl.." während er grübelte siegelte er einen Brief und gab ihm den Beamten für den Grafen.
      An:Graf Kaldor von Nordgard, Ordensmeister der Sturmfalken

      Von:Hauptmann Otto Bergmann

      Eure Erlaucht Graf Kaldor von Nordgard,

      Es erfüllt mich mit Stolz dies zu lesen, dieser Mann ist noch Jung doch wenn ihr in ihm solche Leistungen seht werde ich sobald er wieder hier in Valensdorf im vor seinem Trupp zum Waibel ernennen lassen. Ich werde diesen Brief öffentlich vor den Männern verlesen lassen das stärkt die Moral und gibt eure Belobigung an den Trupp weiter.
      Ein neues Ehrenabzeichen? Sehr gut ich werde diese Informationen an die Administration weiter geben und dem Dritten Trupp dieses Abzeichen so bald wie möglich verleihen. Ich werde den Fronturlaub sofort beenden und Männer für den Trupp hier in Valensdorf zusammenziehen, Einsatzfähigkeit wird in einer Woche wiederhergestellt sein ich empfehle dem Trupp einige Männer des Regimentum Devastorum und ein paar Frosttaler mit zu geben. Ich werde falls eure Erlaucht zustimmt eine Anfrage an Tempelritter Fulcrum verfassen. Mitglieder des Regimentum sind hier
      in Valensdorf noch stationiert. Sankt Bailos beschützt!

      Ruhm und Ehre dem Imperator!

      gez .
      Hauptmann des Dritten Trupps,
      Otto Bergmann
      Dietmar von Wolfsbrück DER Knappe :orkcool:
      Buris Hartwinter "medved' bol'shoj! "

      Reiner Büttler Gardist und ehmaliger Metzger " Der Imperator liebt die Mutigen !! "
    • An: Hauptmann Otto Bergmann

      Von: Graf Kaldor von Nordgard



      Hauptmann Bergmann versetzt umgehend drei eurer Trupps, sowie eine Abteilung des Regimentum Devastorum und auch Frosttaler sofern verfügbar, in Marschbereitschaft. Binnen zwei Tagen sollen sie nach Waldwacht aufbrechen. Dort erhalten sie neue Order.

      Das Licht mit euch!

      gez. Graf Kaldor von Nordgard, Paladin des Lichts, Ordensmeister der Sturmfalken, Lordritter Thalameas,
      "Mein Klinge, meine Treue und meine Seele gehören dem Herrn des Lichts. Möge Er sie beanspruchen; sie werden Ihm ewig dienen."


      "Der kürzeste Weg zum Mut ist bedingungslose Ignoranz"