Erhebung von Rafael von Bärheim in den diplomatischen Dienst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erhebung von Rafael von Bärheim in den diplomatischen Dienst

      (Balduins Beitrag im Ostforum, 23.07.2015)

      Valensdorf, im Sommer vor dem großen Feldzug

      Balduin vom Dunkelsee, Truchsess von Axtfels und Herold von Ankoragahn,
      beruft
      Rafael al Nasrid, Herr von Bärheim, der den Beinamen "Held des Grenzwaldes" trägt,
      wird hiermit in den diplomatischen Dienst des Herzogtums Axtfels.
      In Diensten des diplomatischen Korps ist ihm Immunität zu gewähren.
      Seine Worte und seine Taten sind stellvertretend für das Herzogtum.

      gez.
      Balduin vom Dunkelsee
      Vogt Rafael von Bärheim -Held des Grenzwaldes-
      Maxim Grigoriwitsch yet Tabanov -Rytsar der Dsar von Vodgorod-
    • Fulcrum saß gerade beim Frühstück in seinem Stadthaus in Valensdorf als ihm ein Bediensteter die Verlautbarung auf den Tisch legte.

      Leider beging er den Fehler beim essen zu lesen und verschluckte sich umgehend an einem Hühnerbein. Nach einem längeren Hustenanfall lachte der Frosttaler bis ihm die Tränen kamen.

      Das versprachen interessante Zeiten zu werden...
      Bruder Fulcrum Alarich Gletscherherz
      Jagdrudelführer des Jagdrudels Hewlânosh



      Professionelle Magdanalyse für alle Bereiche!

      "Caprum non iam habeo"