Posts by Lodorion

    An den Hohen Rat zu Karan,


    Absender: Talan von Valensdorf

    Baron von Valensdorf, Adeptus Administratorum, Oberster Richter zu Axtfels, Feldherr der imperialen Truppen zu Axtfels


    Im Gedenken an Warahan und zu seiner Ehr!


    werte Mitglieder des Hohen Rates,


    mit Demut und einer gewissen Menge an Enttäuschung, trete ich mit diesem Schreiben an Euch heran.

    Ihr gabt mir einst die Legitimation und das wahrhaft hohe Recht, zu Gericht zu sitzen im Lehen der Exklave zu Axtfels.

    Es war mir immer eine Ehre dieser Pflicht nachzugehen, jedoch sehe ich mich zu dieser Zeit nicht mehr im Stande, diesen von euren Gnaden gegebenen Aufgaben im förderlichen Sinne des Imperiums nachzukommen.


    Zum Einen fehlt mir aufgrund der mannigfaltigen Aufgaben zum Aufbau eines selbstständigen Lebens der Baronie Valensdorf, mir daneben die Zeit zu nehmen, um der Gerichtsbarkeit zu Axtfels gerecht zu werden.

    Zum Anderen kann ich aufgrund meiner Verwebungen mit den verschiedensten Personen des Interesses in dieser Kolonie und meiner Interessen um die mir zugestandenen Baronie meine Unabhängigkeit nicht vollendens als Gerichtsbarkeit garantieren.

    Ich merkte es stark, als ich zu Gericht saß gegen den Helden vom Grenzwalde, mit Mühen konnte ich unter Hilfe der fähigen richterlichen Gefährten ein Urteil fällen, doch frage ich mich, ob dieses Urteil nicht anders ausgefallen wäre, wenn es jemand anderes gewesen wäre.


    Deshalb bitte ich euch, den Hohen Rat zu Karan, unser allerseits Geschicke lenkendes Instrument des Imperiums, mich von der aktuellen Bürde, dem Amt des Obersten Richter zu Axtfels zu entheben.

    Sollte ich hiermit die Legitimation des Adeptus Administratorum-Titels verwirken, nehme ich dies mit Bedauern hin.

    Den Auftrag des Feldherrn der imperialen Truppen zu Axtfels lege ich wenn gewünscht ebenfalls nieder, sollte dies an die anderen Verpflichtungen mittlerweile verknüpft sein. Ich schlage hierfür eine von Herzog Kaldor bestimmte Person vor.


    Um Euch jedoch nicht einfach im Leeren stehen zu lassen und meinerseits den Aufgaben gerecht zu werden und mich mit voller Insbrunst in meine Aufgabe das Lehen Valensdorf aufzubauen zu stürzen, schlage ich einen guten Bürger des Imperiums vor:


    Da Ri Talahir Chi,aus dem Volk der Linesti, schon hohen Aufwand betrieben hatte und mich umfassend unterstützt hatte, um die Gerichtsbarkeit aufrechtzuerhalten, schlage ich eben diesen als neuen Obersten Richter zu Axtfels vor.


    Es verbleibt ergebenst zu Diensten


    Talan von Valensdorf

    Sehr gerne, ich mag Einheit durch Glauben :-D
    Jedoch müssen wir dann erst etwas tiefer da etwas bauen.


    Ich würde vorschlagen, dass Carsten (CIBI) und Jörg (Rafael) sich dem Hel-Glauben widmen, da vermutlich die anderen Hel-Priester und Mönche nicht mehr aktiv bespielt werden.
    @Sascha hast du noch irgendwelche Unterlagen von denen oder nehmen wir den reinen Hel-Hintergrund aus der nordischen Mythologie?


    Man könnte natürlich auch einen quasi lichten Glauben etablieren, damit könnte man sich gut mit den Sturmfalken verknüpfen.

    Haut bitte mal hier Ideen rein, wie ihr euch vorstellen könntet, was wir noch einführen könnten, um die Axtfelser Kultur zu stärken.
    Quasi Brainstorming.


    Ansatz: Ich möchte die Gesellschaft rund um Axtfels stärken und die verschiedenen Strömungen in manchen Punkten auf eine Kultur zu einen und sei es nur, dass man die gleichen Fabeln kennt oder manch einen Axtfelser Helden. Dadurch hat man u.a. auch einfache Anspielpunkte, um das Herzogtum Axtfels plastischer zu machen. Man könnte natürlich die Punkte des Imperiums AnkoraGahn stumpf übernehmen, aber aufgrund der Dauer der Ansiedlung würde ich eine gewisse Diversifizierung begrüßen (Weiterentwicklung). Dabei sollen gerne auch Vorlieben oder Fähigkeiten der verschiedenen Strömungen mit einfliessen (Garde, Frosttaler, Zeitung/Heroldin, Linesti, Sturmfalken etc...)


    Punkte die man (meiner Meinung nach) derzeit mit Axtfelsern assoziiert: Rau und ungehobelt. Gute Kämpfer. Starre Bürokratie des Imperiums. Kühl.


    Vorschläge (Bsp.)


    - Axtfelser Mittag auf Cons einführen mit einem "typischen" Essen oder einer Geschichte über die Heldentaten eines Axtfelsers (fiktiv oder reale IT-Person)

    Ich habe grundsätzlich immer Lust darauf, Heini, lediglich fehlt mir einfach die Zeit, um tatkräftig zu unterstützen.
    Ansonsten haben ja unsere Frosttaler ihre Taverne in Grevenbrück (dieses Wochenende) 4 mal im Jahr, Carsten (CIBI) hat sich ja nun öfter auch als SL mit Larpis geübt.


    Derzeitige Handlungsstränge laufen:


    - Cathair hat einen Hof in der Nähe von Hagens Burg "erworben"
    - Die 3.3. hatte etwas Ungehorsam gegenüber Kaldor gezeigt wurde aber mittlerweile rehabilitiert
    - Rafael wurde wegen der Geschehnisse zu Waldwacht verurteilt und hat seine Strafe abgebüßt
    - Kaldor versucht derzeit die Nordwacht zu Einen gegen eigenartige Praktiken mancher Ostler ("Stichwort Blutschwerter" Elen und Karl)
    - Diverse militärische Auseinandersetzungen im Ostreich u.a. wegen den Skargen
    - Talan hat ein Problem rund um Aeris
    - Die Frosttaler haben größere Truppenbewegungen der Orks in der Nähe ihrer Jagdhütte (Taverne) mitbekommen
    - Kronwacht versucht Bündnisse in der Nordwacht mit Axtfels zu klären
    - Tilda ist auf dem Weg zu Nyame :-D (Spaß)
    - Der Archivar wird wieder aktiv vermutet
    - Balduin wird gesucht zwecks Vernehmung
    ...


    Das sind die Dinge, die mir ad hoc eingefallen sind.

    Aus Ost-Wiki, aktuell von mir überarbeitete Version. Eventuell obige ersetzen, Frostie?


    Das Herzogtum Axtfels ist die mythodeanische Kolonie des Imperiums von Ankoragahn. Anfangs nur als Umschlagplatz für Truppenbewegungen der imperialen Garde gedacht, hat es sich inzwischen zu einem vollwertigen Mitglied des Imperiums entwickelt. Axtfels ist reich an Bodenschätzen wie Kupfer und Blei und es gibt große Vorkommen an rotem Marmor und festem Granit welcher als geschätztes Baumaterial für unüberwindliche Festungen verwendet wird. Dennoch ist Bevölkerung eher arm denn reich.




    Regierungsart:Imperial
    Oberhaupt:Herzog
    Derzeitiger Herrscher:Kaldor von Axtfels
    Wappen:Gespalten in Blau und Silber, davor -belegt durch eine schwarze Doppelstreitaxt- ein roter Berg mit drei Gipfeln
    Hauptstadt:Valensdorf
    Grafschaften/Baronien:Nordgard, Finsterwalde, Bärheim, Waldwacht, Rawiels Segen, Valensdorf
    Handelswaren:Kupfer, Blei, roter Marmor, fester Granit
    Bevölkerung:tbd (s.o.)
    Militär:tbd (s.o.)
    Religion:Aqua, Ursun, 13 Götter des Pantheons der Sturmfalken


    Karte:



    Karte von Axtfels




    Führung des Lehens:



    Nach dem Tode von Herzog und Tempelritter Bailos Zwei Stürme ist die ehrenwerte Herzogin Rawiel Aleandra von Rothenburg zu Axtfels zur Verweserin des Lehens berufen worden.
    Ihr zur Seite standen einige Offiziere der imperialen Garde und Scriptoren des Administratums.
    Nach dem die ehrenwerte Herzogin einer schweren Krankheit erlag, übernahm der damalige Herold und spätere Truchsess Balduin vom Dunkelsee die Verwaltung des Herzogtums.
    Nach dem mysteriösen Verschwinden des Truchsess wiederum hat der Reichsritter und Ordensmeister der Sturmfalken, Kaldor von Axtfels, aktuell die Verwaltung Axtfels inne.
    Dies wiederum sorgte bei einigen Bewohner von Axtfels für Beunruhigung.




    Als ausführende Gewalt hatte das Herzogtum seine Eisenfäuste, die imperialen Reichsritter welche die Lehen im Herzogtum Axtfels führten.



    Derzeit obliegt die Verwaltung der Lehen:



    Lordritter Kaldor von Axtfels, Ordensmeister vom Orden der Sturmfalken, welcher das Lehen Nordgard führt.



    Reichsritterin Asunder Eisenwinter, Ordensmeisterin des Ordens der Reinigenden Flamme, Paladin der "Zwei", die dem Lehen Finsterwalde vorsteht.



    Rafael von Bärheim, Vogt des Lehens Bärheim.



    Lehen Waldwacht: zurzeit nicht vergeben



    Reichsritter Lothar von Wiesengrund aus dem Königreich Normont, Herr des Lehens Rawiels Segen.



    Baron Talan von Valensdorf, für das Lehen Valensdorf



    Als imperialer Sonderbeauftragter:
    Der nicht in Axtfels belehnte Tempelritter Fulcrum Alarich Gletscherherz.



    Politische Einstellung des Lehens:



    Imperiale Bürger sind strikt rechtschaffen und eher konservativ. Zwerge sind hochgeschätze Mitbürger im Imperium und auch die selteneren Elfen sind anerkannt und werden geachtet. Mit anderen Rassen tun sich die Menschen allerdings eher schwer und betrachten sie mit Vorsicht und Mißtrauen. Besonders Orken und Goblins sind verhasst gefolgt von Kreaturen des Chaos und anderem dunklem Gezücht. Ankoragahner neigen in bester Tradition ihres zwergischen Imperators zu beeindruckender Sturheit, sei es in Verhandlungen, in der Schlacht oder auch in der Taverne. Sie vergessen nie etwas sei es in gutem oder in schlechtem geschehen.



    Religion:



    Was die Elemente angeht konnten sich die imperialen Bürger am ehesten mit Aqua anfreunden der zum größten Teil der imperialen Gottheit Poseidon entspricht. Zu Ehren beider wurde ein ökumenischer Aqua/Poseidon - Schrein am Hallkyriasee in der Nähe der Hauptstadt Valensdorf errichtet.



    Besonders Aeris und Ihr Urvolk haben aufgrund der Geschehenisse am südlichen Siegel um den verstorbenen ersten Herzog Bailos einen denkbar schlechten Ruf in Axtfels und sind auch demzufolge seit der Besiedelung nicht in Axtfels gesehen worden was zweifellos besser für alle Beteiligten ist.



    Infolge seiner Rolle bei selbiger Geschichte ist auch der Naldar-Freund Leomir Greifenkind, seines zeichens der 1. Ritter des Ostens, noch unbeliebter als der ganze Rest.
    Das Imperium von Ankoragahn betrachtet ihn aufgrund seiner Taten als Hochverräter.




    Terra und Ignis gegenüber sind die Axtfelser weitgehend gleichgültig eingestellt wobei Terra einen kleinen Schrein auf dem Friedhof von Valensdorf besitzt da dieses Element der Feind des Untodes ist und der momentane Avatar von Ignis recht unbeliebt ist was aber an dessen persönlichen Posen liegt und nicht direkt etwas mit dem Element Feuer zu tun hat.



    Hort des Wissens:



    Der Hort des Wissens ist von der Akademie zu Ankoragahn in Axtfels direkt am Hallkyriasee errichtet worden, um die mythodeanischen Pflanzen, Gesteine, Wesen und die Mythologien zu untersuchen und besser zu verstehen. Besondere Aufmerksamkeit wird hierbei auf die Heilkräuter gelegt, denn nichts ist wichtiger als das Imperiale Volk Gesund zu halten, damit Es weiterhin tatkräftig gegen die Verfemten und sonstige Feinde kämpfen kann.



    Ebenso ist der Hort des Wissens ein Außenzweig der Akademie zu AnkoraGahn, und wird von Seiner Gnaden Erzmagister Likuit von Ankoragahn als Herr der Akademie geleitet, wenn er Mythodea bereist.

    Ich persönlich hätte nicht unbedingt Lust in meiner Freizeit mich mit Auslegung und Kreierung von Gesetzen auseinanderzusetzen.
    Aber wenn es in angenehmer Entfernung ist, würde ich zumindest Interesse haben an einem Tag (ohne Übernachtung) als NSC (Kammerdiener, Wache, bla blub Fluff) mitzuwirken.

    Interessenten bislang:
    1. Simon (70 kupfer, 10 silber, 10 gold)
    2. Teliandra (20 Kupfer, 25 Silber, 10 Gold)
    3. Cathair (60 kupfer, 10 Silber, 10 Gold)
    4. CIBI
    5. Frostie (200 Kupferstücke, 20 Silberstücke)
    6. Groa (50 kupfer, 10 Silber, 10 Gold)
    7. Likuit
    8. Nesra (50 Kupfer, 10 Silber, 10 Gold)
    9. Lodorion (100 Kupferstücke, 10 Silberstücke)
    10. Rollo (80 Kupfer, 15 Silber, 5 Gold)
    11. Kaldor
    12. Steffen(70 Kupfer, 20 Silber, 5 Gold)
    13. Rafael (alle restlichen Münzen)
    14. Glaha (40 Kupfer, 20 Silber, 10 Gold)