Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 61.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo ihr Lieben! Ich habe mich ja echt schon gefreut zu kommen, aber ich muss am 11.01. Arbeiten! Ich mache da ein Praktikum beim Tierarzt und bin an dem Wochenende für den Notdienst eingeteilt. Ich denke, dass auch Marcel nicht kommen wird. In dem Fall wird auch unser "mysteriöser Freund" nicht kommen. Außerdem kann ich wegen meiner Gesundheit im Moment auch nicht ... Ich werde vor der Reha also erst einmal nicht an einem LARP teilnehmen können, da das Risiko zur Zeit einfach zu groß ist. Nach…

  • Ein Gefangener, aber kein Hauptmann?!

    Macpheana - - Geschichten

    Beitrag

    Es gab also noch ein Neuling unter den Gefährten. Vin sah sich die Frau nur kurz an, antwortete ihr aber ausnahmsweise mal nicht. Sie war viel zu erschöpft dafür. Erst als der Gefangene vom Brot abgebissen hatte, wandte sie sich ab und trat an den kleinen Bach. Sie tauchte ihre schmerzenden Hände in das kühle Wasser. Dann spritzte sie sich das Wasser ins Gesicht, wusch sich den Dreck von den Armen und füllte ihren Wasserschlauch, ehe sie zurück zu dem Baum ging und dem Gefangenen nun ein bissche…

  • Ein Gefangener, aber kein Hauptmann?!

    Macpheana - - Geschichten

    Beitrag

    Der Kampf war vorbei und Vin war froh, dass nichts schlimmeres passiert war. Vorsichtig stand sie auf, hing sich ihren Wasserschlauch um und klopfte ihre Kleidung ab. Jedes Mal, wenn ihre Hand den Stoff berührte, spürte sie ein unangenehmes Ziehen an ihren Handgelenken, dem sie sich erst widmete, als sie das gröbste von ihren Kleidern entfernt hatte. Leicht massierte sie sich ihre Handgelenke. Sie juckten, taten weh und sie hatte das Gefühl, dass irgendetwas ihre Hände abklemmte. Kurz blickte di…

  • Ein Gefangener, aber kein Hauptmann?!

    Macpheana - - Geschichten

    Beitrag

    Nachdem der Ork von ihrem Energieball getroffen wurde und sie sich außer Gefahr währte, ließ sie sich zu Boden sinken. Das Adrenalin klang ab und Vin war erschöpft. sie griff nach ihrem Wasserschlauch und trank große Züge daraus. Sie musste unbedingt daran denken ihn noch aufzufüllen, ehe sie schlafen gehen würde. Natürlich sah die Magierin auch, dass Dorothea zu kämpfen hatte, doch sie hatte nicht die Kraft einen weiteren Zauber zu sprechen. Das Adrenalin war verraucht. Zudem war Fulcrum sehr s…

  • Ein Gefangener, aber kein Hauptmann?!

    Macpheana - - Geschichten

    Beitrag

    Vin starrte die Orks erst nur an, als diese aus den Büschen liefen. Zuerst dachte sie, dass sie in Ruhe ihre Kräfte sammeln und einschreiten könne, doch als einer der Orks auf sie zudrehte, waren diese Gedanken beiseite gefegt. Adrenalin und Angst schossen durch ihre Venen, durch ihren Körper und gaben ihr die Kraft, sich vor dem Gefangenen zu stellen. Sie formte ihren Energieball mit ihren Händen, wie sie es auch sonst getan hatte. Das Adrenalin verlieh ihr die nötige Konzentration, die Angst v…

  • Ein Gefangener, aber kein Hauptmann?!

    Macpheana - - Geschichten

    Beitrag

    Langsam kam auch Vin wieder zu sich. Die Magierin öffnete die Augen, langsam und noch recht verwirrt, wo sie eigentlich war. Als sie ihren Blick jedoch auf den nun gefesselten Gisbert richtete, kamen auch die Erinnerungen zurück. Vin rappelte sich auf und kam noch leicht schwankend auf die Beine. Ihr Körper schmerzte immer noch sehr, doch darauf achtete sie nicht. Sie stützte sich mit einer Hand an dem Baum ab, wo Gisbert gefesselt war und begann mit der anderen Hand, sich den Staub und die Blät…

  • Mein richtiger Name ist übrigens Saskia Und ja, ich mach das Bild ja bald rein ...

  • Ein Gefangener, aber kein Hauptmann?!

    Macpheana - - Geschichten

    Beitrag

    Vin riss die Augen auf. Ihr erging es kaum anders als ihn - sie krümmte sich auf dem Boden. Ihr Rücken bog sich durch. Man konnte Panik in ihrem Blick erkennen. Sie sah den Gefangenen zusammensinken und sie war froh, als dieser Anfall vorrüber war. Vin konnte sich kaum bewegen. Sie konnte ihren Blick nicht einmal von Gisbert abwenden. Ihre Muskeln schmerzten durch diesen plötzlichen Anfall. Das Einzige, was die Anfälle unterschied, war dass aus Vins Mund kein Schaum drang. Es war, als durchlebte…

  • Also das mit dem Konzept kenne ich nur zu gut. Mein erster Charakter war genau so, was du gerade beschrieben hast. Ich hab es nicht hinbekommen - aber Vin ist wunderbar. Mit ihr komme ich so viel besser klar. Wie gesagt, ich werde mal mit ihm sprechen. Grundsätzlich denke ich, dass man direkt als Spieler mitgehen sollte. Man kann sich ja immer wieder erst was leihen. Und wenn wir die Nähmaschine haben, können wir ihm die sachen auch erst einmal schneidern. Dann haben wir Klamotten, die wir ausle…

  • Grundsätzlich würde ein Elf ihm auch stehen. Da er heute vorbeikommt, werde ich ihn mal löchern und ihn dies ans Herz legen. Aber er kann auch sturr sein und ich weiß nicht ob er sich mit einem Elfen zufrieden geben würde

  • Ich habe noch einen Neuling, der auch kommen möchte. Es wäre mein bester Freund und ich würde mich noch mit ihm zusammensetzen wegen dem Charakterkonzept und so. Wahrscheinlich würde er IT was mit mir oder Marcel zu tun haben, weswegen er gut mitkommen könnte. Und er hat angedeutet, dass er gerne mal einen Assassinen ausprobieren würde. Gelenkig und Ausdauernd wäre er zumindest dafür ...

  • Ach nein, Vin ist lieb. Sie muss nur lernen, dass es nun einmal nicht immer geht, jemanden die Freiheit zu geben, sich zu bewegen, wenn dieser jemand doch ein Gefangener ist.

  • Ein Gefangener, aber kein Hauptmann?!

    Macpheana - - Geschichten

    Beitrag

    Es war die letzte Möglichkeit, ihre Prinzipien zu verteidigen. Die letzte - und die waghalsigste. Sie hatte das noch nie getan. Doch das musste sie den anderen ja nicht unter die Nase binden. Soweit sie sehen konnte, war hier kein anderer als sie jemand magiebegabt. Es würde nicht auffallen. Sie griff nach dem Handgelenk der Ritterin. "Ich binde ihn an mich." Vin sagte das mit so einer Selbstsicherheit, dass sie selbst daran glaubte. Sie stellte sich wieder vor ihn, nur dieses Mal nicht, um ihn …

  • Ein Gefangener, aber kein Hauptmann?!

    Macpheana - - Geschichten

    Beitrag

    Glaubte sie etwa, dass der Gefangene ihr etwas bedeutete? Nein, es ging um sie. Um ihre Prinzipien. Ihre Heimat. Ihren Glauben. "Nein. Es ist mir egal, ob er Schmerzen leidet." Sie schaute über ihre Schulter, auf den Gefangenen. Dieses Mal war ihr Blick nicht freundlich. "Wenn ich ihn anbinden ließe, verrate ich meine Heimat." Ihr Blick wurde traurig. Sie würde ihren Vater verraten. Er starb in Gefangenschaft. Sie hatte sich damals geschworen, niemals am Tod eines Menschen schuldig zu sein, wenn…

  • Vin ist tot - oder sehr dumm ...

  • Ein Gefangener, aber kein Hauptmann?!

    Macpheana - - Geschichten

    Beitrag

    Abermals schüttelte Vin den Kopf. "Verzeiht, Ritterin. Aber ich kann das nicht zulassen. Bindet meine linke und seine rechte Hand zusammen. Und zwar so fest es geht."

  • Ein Gefangener, aber kein Hauptmann?!

    Macpheana - - Geschichten

    Beitrag

    Die Stelle, die sie gefunden hatten, um das Nachtlager aufzuschlagen, war nichts, was Vin bevorzugte - aber es war nett. Kurz sah Vin sich um. Während sie sich eine halbwegs saubere und bequeme Stelle suchte, nahm sie ihren Umhang ab, damit sie vom Waldboden nicht so dreckig wurde. Vin hatte natürlich gehört, was Fulcrum zu Dorothea gesagt hatte. Sofort hielt sie inne mit ihren Vorbereitungen und bereitete sich innerlich darauf vor, gleich eine schallende Ohrfeige zu verdienen. Doch das, was er …

  • Ein Gefangener, aber kein Hauptmann?!

    Macpheana - - Geschichten

    Beitrag

    Damit hätte Vin rechnen müssen. Natürlich hatte die Ritterin recht. Deshalb holte sie rasch auf, natürlich mit einem gewissen Sicherheitsabstand zu diesem Wildling. Wäre die Alchemistin und der Elf nicht dabei, sie hätte sich verdammt unwohl gefühlt. Die Heilerin Aramea half ihr da auch schon, sich ein wenig wohler zu fühlen. Sicher waren sie eine große Gruppe, die bunt zusammengewürfelt schien. Genau diese Abwechslung mochte Vin. Keine einheitliche Kleidung und auch keine einheitliche Gruppe. E…

  • Marcel sagt auch erst einmal zu. Mit dem Vorbehalt dass doch noch etwas dazwischen kommen könnte. Irgendwo um den dreh hat auch ein Kollege Geburtstag, wir wissen aber nicht, ob und wann der feiert. Außerdem brauche ich noch ne Nähmaschine und eine gute Lehrerin, die mir das Nähen beibringt Wie kriege ich Vin eigentlich dahin?

  • Ein Gefangener, aber kein Hauptmann?!

    Macpheana - - Geschichten

    Beitrag

    Es war die eine Sache, einen Menschen zu verhören. Es war aber eine ganz andere, ihn dabei auch noch foltern zu wollen. Vin verstand diese Bande saufender Wildlinge einfach nicht. Sie waren schmutzig, widerlig und unfreundlich. Der mit dem dreckigen Bart war der schlimmste von Allen. Fulcrum war da noch ganz in Ordnung. Er stank wenigstens nicht ganz so sehr ... Immer wieder fragte Vin sich, was sie nun mit dem Gefangenen anstellen sollten. Sie hatte sich bereits mit ihm ausgetauscht, doch sie k…